Kung Fu in Wien 1070 - Vienna Wushu Guan

 

 

 

Wir unterrichten Kung Fu, Tai Chi und Qigong. Das Kungfu Training ist in zwei Bereiche unterteilt:  Formen (Taolu) und Kampftraining (Sanda).

Kung Fu 1-3 (Taolu)

Im Kung Fu Kurs trainiert man eine Vielzahl an Schlägen, Tritten, Beinstellungen, Dehnübungen, Sprüngen und Waffentechniken. Die Bewegungsabläufe beginnen mit einfachen Kombinationen und werden Schritt für Schritt komplexerer. Im fortgeschrittenen Training kommen Waffenformen dazu. Das KungFu Training (Stufen 1-3) ist sehr umfangreich und trainiert Beweglichkeit, Kraft, Schnelligkeit, Balance, Ausdauer und Kordination.

Sanda & Qingda

Das Kampftraining (Sanda bzw. Sanshou) hat weniger komplexe Bewegungen, dafür ausschließlich Bewegungen die im sportlichen Zweikampf anwendbar sind. (keine Akrobatik, etc) Manchmal wird es auch als chinesisches Kickboxen bezeichnet wobei im Gegensatz zum Kickboxen auch Würfe trainiert werden.

Sanda wird mit Vollkontakt und Schutzkleidung trainiert (Kopfschutz, Zahnschutz, Handschuhe, Brustschutz, Tiefschutz, Schienbeinschutz). Bei Qingda wird mit Leichtkontakt und Schutzausrüstung gekämpft.

Tai Chi (Taijiquan)

Tai Chi ist ein Kung Fu Stil der langsam ausgeführt wird und viel Wert auf die Gesundheit des Körpers legt. Bei diesem Training kann man im hohen Alter noch ohne Probleme einsteigen. Anfänger lernen bei uns die weltweit berühmteste Tai Chi Form (taijiquan 24)

 


 Einstieg Ist Jederzeit Möglich!  Kostenloses Probetraining ohne Voranmeldung beim Kurs "Kung Fu 1". Einfach vorbei kommen!

 

fight

 

 

Neuigkeiten

Ab jetzt gibt es keine Mindestmigliedschaft mehr.